Der 21.01. kein guter Tag – und doch ein schöner Lauf

Der 21.01. ist für mich generell kein guter Tag. Dazu auch noch bewölkt und neuer Schnee der nicht angekündigt war. Nicht unbedingt das was ich mag. Nach mehreren Stunden Regen raffe ich mich dann doch noch auf um eine 17 km Runde, halb Asphalt und halb Trail, zu laufen. Alles naß und wieder mal verfluche ich Salomon für die Gummimischung in den Sohlen. Dazu muss ich sagen, dass ich generell absoluter Salomon-Fan bin. Was Salomon aber absolut nicht kann ist Sohlen bauen die auf nassen Pflastersteinen oder Felsen Grip haben. Also Hügel hoch über die Pflasterwege. Ich fühle mich wie ein Hamster im Laufrad. Es geht fast mehr rückwärts als vorwärts. Bergab über gepflasterte Treppen wird es dann kriminell und ich habe Probleme auf den Beinen zu bleiben. Hat was von Schlittschuhlaufen… Dann ordne ich das heute mal unter Geschicklichkeitstraining ein…. Bei nassen Wurzeln wird es auch nicht besser. Wiesenstücke und Waldwege dagegen machen richtig Spaß. Langsam wird es dunkel und nach 17km bin ich dann wieder zuhause. Total naß und verdreckt – aber ohne Sturz. Hat Spaß gemacht 🙂

IMG_2514

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Please type the characters of this captcha image in the input box